Conrad Akkurace

Akkurace ist ein organisiertes Event der conrad-Gruppe,

alle interessierten Schrauber haben die Möglichkeit an dem durchaus populären Wettbewerb teil zu nehmen.

Jedes Team soll eine Rennstrecke mit einem selbst gebauten Renngerät abfahren, hierbei ist es unerheblich, um welches Gefährt es sich ursprünglich handelte. Der Clou ist der Antrieb, es handelt sich hierbei um zwei Toolcraft-Akkuschrauber. Diese müssen unmodifiziert für den Antrieb verwendet werden, ebenfalls eine kräftige Bremse ist Bedingung um an dem Rennen teilzunehmen.

Das zweite Conrad Akkurace fand in der Leopoldstadt statt, es konnte rund 2500 Zuschauer locken. Mehr als 40 Teams begaben sich mit insgesamt 90 Akkuschraubern auf die Rennstrecke. Die Rennstrecke besitzt eine Renndistanz von rund 250 Metern, der engste Radius der Strecke beträgt 4,5 Meter – die Strecke besitzt die Form einer Acht. Der Wettbewerb zeigt wie pfiffig und kreativ die einzelnen Teams bei der Herstellung Ihrer Renngefährte sind, die Ergebnisse der einzelnen Teams sind herausragend.

Das Ziel des Rennens ist es, die vorgegeben Achterstrecke so schnell wie möglich und unfallfrei abzufahren. Die einzelnen Rennen werden klassifiziert. Es treten Schulen, Firmen sowie auch Privatpersonen jeweils gegeneinander an, hierbei treffen zuerst nur Schulen, Firmen oder Privatpersonen im Rennen aufeinander.

In der letzten finalen Runde kommen die drei Gewinner der einzelnen Gruppen zusammen und treten im Endspurt gemeinsam gegeneinander an.

Das Akkurace ist ein einzigartiger Modellbau Wettbewerb, der Jury, Zuschauer und Teilnehmer begeistert. Jedes Team wird nach dem Rennen von der Jury bewertet, es winken wertvolle Preise für die einzelnen Gewinner.

Das Akkurace Rennen bieten Modellbau Freunden eine hervorragende Möglichkeit Ihr können unter Beweis zu stellen.

Leave a Reply